DIE MODE DER 20ER JAHRE

DIE ALTEN ZÖPFE WERDEN ABGESCHNITTEN!

Denkt man an die Zwanziger Jahre des vorigen Jahrhunderts, fallen einem sofort die kessen Bubiköpfe ein, und in der Tat sind sie so etwas wie ein Symbol für die Zeit zwischen den beiden Weltkriegen, in deren Mitte - also um 1926 herum - ein kurzes, rasantes Aufleben von Freizügigkeit und Emanzipation in Deutschland stattfand.

Die braven Zopf- und Knotenfrisuren der Jahrhundertwende und der Kriegsjahre wichen kinnlangen oder noch kürzeren Schnitten; Androgynität war der letzte Schrei.

CCC MODE 1 NEU Bild 2
CCC MODE 1 NEU Bild 3

Kommentare sind geschlossen.